"Die Wohnzimmershow ist eine witzige Idee, in der viele Veranstaltungen ihre Berechtigung finden. Muss man unbedingt mal gewesen sein. Zum Beispiel, um sich die Wohnzimmershow anzuschauen. Kurz zum Ablauf dieses einzigartigen Erlebnisses. Angefangen wird mit  Musik ,wie Pop und Swing, dazu wird ein bisschen Fingerfood gereicht und lecker Begrüßungscocktail. Danach gehts los mit dem Wohnzimmer eins Set, während live das Süppchen köchelt mit viel Comedy, Talk und Unterhaltung. Anschliessende Gaumenfreude aus Omis oder Tobis Küche. Dabei wird das Ohr von Ingmar umschmeichelt und Tobis Saxophon "geblasen." Wir nären dann das zweite Set und gehen über zum Dessert.
Anschliessende Open End Party. Müsst ihr hin! Schnellstens. War ein wunderschöner, lustig-beschwipster...ähm..beschwingter Abend.;;)) immer mit singen, lachen , tanzen und kuscheln. Klingt das nicht toll? " Susanne W., Schwerin, Wohnzimmershowgast

Das ist die Wohnzimmershow...

 Um die Wohnzimmershow noch einmal in kurzen Worten zu erklären:

Es handelt sich hierbei um ein Hybridformat- so das ZDF. Ganz wichtiger Bestandtteil sind die Wohnzimmershow-House-Kapelle, Kochen an der roten open kitchen, Talk und Unterhaltung rund um die "open kitchen", zwei Wohnzimmershowkandidaten zu Küchenspielen (wie zum Beispiel das Suppenspiel, in dem die Kandidaten die Ingredienzien der binnen 2:30 min gekochten Suppe heraus schmecken dürfen, sowie das "Erkennst du die Melodie"-Spiel mit der Showband, wer als erstes den Titel erkennt, gewinnt den Punkt!!!)

Zu gewinnen gibt es natürlich seit 2004 immer wieder eine "Weltreise".
Hinzu kommt ein Wohnzimmershowstargast zu Talk und Unterhaltung,

der ebenso an der "open kitchen" kocht, was immer er mag, und es bei Gelingen-und erstrecht bei Nichtgelingen-in´s Publikum reicht.
Auf der Bühne tummeln sich dabei von 1 Entertainer (Tobi singt, kocht, spielt Gitarre und Saxophon, verplaudert sich und versucht den Abend möglichst ohne zu viel Prosecco über die Bühne zu bringen) bis zu 7 Künstler, wie zum Beispiel:

"The new voice" Ingmar Jürs, der inzwischen seit 2008 die Wohnzimmershow um immens viele richtige Töne bereichert. Er begeistert dabei regelmäßig mit ganz großer Stimme und vielviel Charisma sowohl die Männer, als auch die Frauen in der Show. Und, wenn er nicht gerade singt und swingt, kommt er Tobi auch noch mit der einen oder anderen Pointe zuvor. Die Hände in die Höhe und tosender Applaus für Ingmar Jürs!!!

Als Wohnzimmerkapellmeister, kongenialer Partner seit 25 Jahren, Komponist, Produzent, Pianist, Pointenmacher und an den weißen und schwarzen Tasten, dekoriert mit 17 Gold- und Platinawards:

Bob Wundermann aus Bremen. Die Hände in die Höhe beklatscht bitte nicht nur Euch selber, sondern auch Bob Wundermann!

"die schrägste Wohnzimmerparty" NDR Fernsehen